Kameradschaftsabend 2015 bei der Feuerwehr Malsch

Kategorie: Aktuelles Veröffentlicht: Sonntag, 27. Dezember 2015 Geschrieben von Markus Hill

- Ehrungen für Josef Frank und Jochen MüllerKamAbend 20151212 2322

Dieser Tage fand wieder der diesjährige Kameradschaftsabend der Feuerwehr Malsch im Feuerwehrgerätehaus im Unteren Jagdweg statt. Im weihnachtlich geschmückten Saal des Feuerwehrhauses konnte Kommandant Peter Maschler die geladenen Gäste begrüßen. Darunter die Bürgermeisterin Sibylle Würfel mit Gatten, den Stellvertretenden Kreisbrandmeister Udo Dentz, Unterkreisführer Jürgen Förderer, Ehrenkommandant Walter Erhard, Ehrenmitglied Werner Knopf, die Angehörigen der Jugendfeuerwehr mit ihrer Jugendfeuerwehrwartin Melanie Kutning, der Alterswehr mit ihrem Leiter Heinz Berger sowie die nahezu vollzählig anwesenden Kameraden und Kameradinnen der Einsatzabteilung.

Nach der Begrüßung folgte eine schöne weihnachtliche Geschichte, vorgetragen von Alterskamerad Heribert Renninger. Nach der Vorspeise, ausgegeben von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, übernahm die Jugendfeuerwehrwartin Melanie Kutning das Wort. Sie bedankte sich bei den Jugendfeuerwehrangehörigen für ihren geleisteten Dienst im vergangenen Jahr und bei allen, die die Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr unterstützt haben und konnte den Anwesenden mitteilen, dass vier Bambinis in die Jugendfeuerwehr übernommen werden konnten. Bevor man sich an einem reichhaltigen Büfett stärken konnte, teilte Jugendleiter Markus Hill ein kleines Präsent an die Jugendlichen aus. Im Anschluss zeigte Michael Würth einige Bilder von verschiedenen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr. Danach konnte der Förderverein, hier der Vorsitzende Tobias Kutning und die 2. Vorsitzende Petra Gerschütz- Sobolewski, zehn neue Bierbänke für die Feuerwehr an den Kommandanten überreichen. An Ines Würth und Petra Gerschütz- Sobolewski hatte Kommandant Peter Maschler Blumen sowie jeweils einen Geschenkgutschein überreicht, da die Beiden bei der Eimeraktion in Zusammenarbeit mit der Gemeinde mit Gewinnung neuer Mitglieder die zu verteilenden Eimer beklebt haben und den Feuerwehrangehörigen so eine Menge Arbeit abgenommen haben. Für die Tischdekoration und Schmücken des festlichen Saals zeichnete sich wieder mal Petra Gerschütz- Sobolewski verantwortlich, wofür ihr der Kommandant ebenfalls seinen Dank aussprach. Ein großes Dankeschön des Kommandanten ging anschließend an die Herren Heinz Berger, Reinhold Spieler und Kurt Laier, welche im vergangenen Jahr den Feuerwehr- Oldtimer (Borgward) hergerichtet haben. Mit einem weinenden Auge konnte Peter Maschler den Feuerwehrkameraden Hanns- Otto Bihn zu sich bitten. Dieser hatte aufgrund des Alters seinen Feuerwehrdienst aufgegeben und wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Hanns- Otto Bihn war seit 1993 in der Feuerwehr Malsch und hier jahrelang als Beisitzer im Feuerwehrhausschuss tätig. Nach der Vollendung seiner 20- jährigen Dienstzeit wurde er im Jahr 2013 mit der Feuerwehrmedaille mit Urkunde ausgezeichnet. Nach den geltenden Bestimmungen des Feuerwehrgesetzes für Baden- Württemberg in Verbindung mit den Vorschriften über die Dienstbekleidung der Freiwilligen Feuerwehren und der feuerwehrtechnischen Beamten wurden anschließend Sebastian Eisend und Maximilian Fölkl zu Feuerwehrmännern ernannt. Bürgermeisterin Sibylle Würfel überbrachte anschließend Glückwünsche des Gemeinderats und der Gemeindeverwaltung und bedankte sich für die ausgezeichnete Arbeit der Einsatzabteilung und dankte den Feuerwehrangehörigen für die stetige Einsatzbereitschaft, zum Wohle der Bevölkerung von Malsch. Unterkreisführer Jürgen Förderer bedankte sich für die Einladung und konnte im Anschluss, auf Grund seiner Leistungen in der Freiwilligen Feuerwehr, nach Erfüllung der geforderten Mindestdienstzeit und nach erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen Lehrgängen Michael Würth zum Brandmeister befördern. Danach bat der Stellvertretende Kreisbrandmeister Udo Dentz um Aufmerksamkeit, um zwei Ehrungen vorzunehmen. Er hatte sich kurz vor dem Kameradschaftsabend im Internet über die Feuerwehr Malsch informiert und stellte fest, dass die Feuerwehr Malsch schon einem kleinen Unternehmen gleiche. Auch er bedankte sich für die Einladung und überbrachte Grüße des Kreisbrandmeisters und der Kreisführung. Im Anschluss konnten Jürgen Förderer und Udo Dentz dem Oberlöschmeister Josef Frank sowie dem Hauptfeuerwehrmann Jochen Müller für 25- jährige pflichttreue aktive Dienstleistung in der Feuerwehr das FEUERWEHR- EHRENZEICHEN in Silber verleihen. Die Urkunde mit Verleihungsdatum 12.12.2015 war vom Innenminister in Stuttgart ausgefertigt und unterzeichnet worden. Beide Feuerwehrangehörige sind als Gründungsmitglieder im Jahr 1986 in die Jugendfeuerwehr Malsch eingetreten. Nach Übernahme in die aktive Wehr, heute Einsatzabteilung, folgten Lehrgänge wie Grundausbildung, Sprechfunker, Maschinist , Truppführer, Atemschutz (PA), usw. Durch den absolvierten Lehrgang Gerätewart war Josef Frank auch lange Jahre als Gerätewart tätig. Jochen Müller hat das Amt des Schriftführers mit einer Pause von zwei Jahren seit 1994 inne. Hier richtete Peter Maschler einen besonderen Dank an den Schriftführer, der der Feuerwehrführung und auch der Gemeindeverwaltung während eines Jahres eine Menge Schreibarbeit abnimmt. Dem folgten ebenfalls Dankesworte der Bürgermeisterin mit Übergabe eines kleinen Präsentes an die zwei Geehrten. Jürgen Förderer verlas im Anschluss noch ein kurzes bedenkliches Gedicht und hatte für die Bambini- bzw. der Jugendfeuerwehr noch einen Scheck dabei. Kommandant Maschler bedankte sich im Namen der Jugendfeuerwehr für die Spende. Die anschließenden Weihnachts- und Neujahrsgrüße durch den Feuerwehrkommandanten leiteten zum gemütlichen Teil des Abends mit interessanten Gesprächen über.

Jugend
Förderverein
Übergabe von 10 Festzelt-Ganituren an die Aktive Abteilung
Dank an Petra Ines Würth und Petra Gerschütz-Sobolewski duch Kommandant Peter Maschler für die Unterstützung bei der Eimeraktion.
Heinz Berger
Hans-Otto Bihn
 
 
 
 
Zugriffe: 1203