Brandeinsatz > Gewerbebetrieb
Zugriffe 125
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Fa. Sigrist, Lanzstraße 1, 68789 St. Leon- Rot
Datum 23.04.2020
Alarmierungszeit 23:00 Uhr
Einsatzende 04:35 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 35 Min.
Alarmierungsart Meldeempfänger
Einsatzführer Peter Maschler
Einsatzleiter Michael Würth
Mannschaftsstärke Brand in einer Recyclingfirma im Industriegebiet Rot
eingesetzte Kräfte

FFW Malsch
FFW Rot
    FFW Walldorf
      Fahrzeugaufgebot   LF 8/6  StLF 10/6  MTW

      Einsatzbericht

      Am Donnerstag, den 23. April 2020, kam es gegen 17.25 Uhr zu einem Brand in einer Recyclingfirma im Industriegebiet Rot. Hier gerieten auf dem Areal in der Lanzstraße eine größere Anzahl an gepressten Papierballen in Brand. Um genau 23.00 Uhr wurde dann auch die Freiwillige Feuerwehr Malsch mit dem Alarmstichwort "Brandalarm, Industriehalle, Lanzstraße, St. Leon- Rot" zur Unterstützung der Löscharbeiten hinzualarmiert. Mit allen drei Fahrzeugen (Mannschaftstransportwagen, Löschgruppenfahrzeug LF 8/6, Staffellöschfahrzeug StLF 10/6) wurde ins Industriegebiet Rot ausgerückt. Schon während der Anfahrt konnte man die immer noch große Rauchwolke sehen, die durch die Scheinwerfer der Feuerwehren und des eingetroffenen THW beleuchtet wurde. Die örtlichen Feuerwehren Rot und St. Leon mit weiteren Feuerwehren der umliegenden Gemeinden des Unterkreises Walldorf waren bereits seit Stunden im Einsatz und brauchten dringend Ablösung und Unterstützung. Die Papierballen wurden bereits durch Bagger auseinander gezogen und abgelöscht. Gleich nach Ankunft an der Einsatzstelle erfolgte die Anmeldung bei der Einsatzleitung Rot, von der man den Einsatzbefehl bekam, die sich im Einsatz befindlichen Atemschutzgeräteträger abzulösen. Die Löscharbeiten wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung unter Filtermasken vorgenommen. Mit zwei weiteren Feuerwehren begannen auch die Kameraden aus Malsch nun mit dem Ablöschen des Papiermaterials. Hier stellte man im Wechsel 5 Trupps á 2 Personen. Gegen 0.45 konnte das Staffellöschfahrzeug StLF 10/6 aus dem Einsatz heraus gelöst werden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Die restlichen Atemschutzgeräteträger stellten bis 04.35 Uhr im Wechsel die Löscharbeiten unter Filtereinsatz sicher, danach konnte man wieder ins Feuerwehrhaus Malsch einrücken. Hier wurden die gebrauchten Gerätschaften sowie die Einsatzfahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht. Nach Aufrüsten der Feuerwehrfahrzeuge konnte man sich bei der Leitstelle einsatzbereit melden.

      Kräfteübersicht:

      • FFW Malsch mit Mannschaftstransportwagen (MTW), Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 und Staffellöschfahrzeug StLF 10/6
      • FFW Rot 
      • FFW St. Leon
      • FFW Walldorf 
      • FFW Reilingen 
      • FFW Leimen 
      • FFW Sandhausen
      • WF Heidelberger Druckmaschinen
      • FFW Sinsheim Stadt - Atemschutzkomponente
      • Unterkreisführer Unterkreis Walldorf 
      • Technisches Hilfswerk Wiesloch-Walldorf
      • Polizei
      • DRK
       

      Einsatzstatistik


      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.