-Privater Rauchwarnmelder-

Brandeinsatz > Brandmeldeanlage (Fehlalarm)
Zugriffe 666
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Grünheckenweg, Malsch b. Wiesloch
Datum 10.04.2020
Alarmierungszeit 18:39 Uhr
Einsatzende 19:13 Uhr
Einsatzdauer 34 Min.
Alarmierungsart Meldeempfänger
Einsatzführer Marco Matzka
Einsatzleiter Peter Maschler
eingesetzte Kräfte

FFW Malsch
HvO Malsch
    Polizei
      Fahrzeugaufgebot   LF 8/6  StLF 10/6  MTW

      Einsatzbericht

      Am Karfreitag, den 10. April 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Malsch um 18.39 Uhr mit dem Alarmstichwort „,Brandalarm, Privater Rauchwarnmelder, Grünheckenweg“ durch die Feuerwehrleitstelle Rhein- Neckar alarmiert. Sofort nach der Rückmeldung an die Feuerwehrleitstelle wurde mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW) und dem Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 ausgerückt. Schon während der Anfahrt zum Grünheckenweg rüsteten sich im LF 8/6 zwei Mann mit Atemschutzgeräten (PA) aus. An der Einsatzstelle eingetroffen, erfolgte die erste Lageerkundung im Gebäude, hier war eine ältere weibliche Person anzufinden, die über den Hausnotruf die Feuerwehr alarmierte. Der Grund des Anrufs war, dass im Flur des Erdgeschosses ein Rauchwarnmelder aus unbekannter Ursache ausgelöst hatte. Eine weitere Kontrolle des Gebäudes bezüglich Feuer oder Rauch war negativ. Die HvO Malsch und die Polizei waren auch vor Ort. Somit war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und man konnte ins Feuerwehrgerätehaus einrücken und sich bei der Leitstelle wieder einsatzbereit melden.

      Kräfteübersicht:

      • FFW Malsch mit Mannschaftstransportwagen (MTW) und Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
      • HvO Malsch
      • Polizei
       

      Einsatzstatistik


      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.