Kameradschaftsabend 2018 bei der Feuerwehr Malsch

Kategorie: Aktuelles Veröffentlicht: Sonntag, 06. Januar 2019 Geschrieben von Super User

KamAbend 20181215 205531Am Samstag vor dem dritten Advent hatte die Freiwillige Feuerwehr Malsch wieder zu ihrem jährlichen Kameradschaftsabend ins Feuerwehrhaus im Unteren Jagdweg eingeladen. Im weihnachtlich geschmückten Saal konnte Feuerwehrkommandant Michael Würth neben seinen aktiven Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung mit Partnern besonders Bürgermeisterin Sibylle Würfel mit Gatten, Unterkreisführer Jürgen Förderer und Ehrenmitglied Werner Knopf sowie weitere Ehrengäste begrüßen. Auch die Kameraden der Alterswehr sowie der zahlreichen Mitglieder der Jugendfeuerwehr hatten sich im großen Saal eingefunden. Der Kommandant freute sich, dass recht Viele, trotz der weihnachtlichen Hektik, die Zeit gefunden hatten, gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen und lobte in seiner Ansprache seine Feuerwehrangehörigen für das Engagement und die Arbeit im abgelaufenen Jahr.

Als Auftakt für die zahlreichen Programmpunkte, gab er einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen kurzen Ausblick auf das Kommende. Danach trug Alterskamerad Heribert Renninger, wie in jedem Jahr wieder, eine schöne Geschichte mit dem Titel "Christbaum anschaffen" vor, dieses Mal nicht auf Hochdeutsch, sondern in seiner Muttersprache, nämlich auf "Mälscherisch", was für allgemeine Heiterkeit sorgte.

Bürgermeisterin Sibylle Würfel bedankte sich danach für die Einladung und freute sich besonders, dass die Feuerwehr im vergangenen Jahr Verstärkung erhalten hatte. Nach dem "Nachmittag der Helfer" am 15. April 2018 und der intensiven Werbeaktion mittels Plakaten und Flyern, hatten sich fünf neue Aktive für den Einsatzdienst gemeldet. Diese nehmen auch schon regelmäßig an Übungen, Sonderdiensten und Veranstaltungen teil und werden im Frühjahr 2019 die Grundausbildung mit Sprechfunkerkehrgang absolvieren. Ein Dank ging an alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung für ihren Einsatz und die Bereitschaft, während eines ganzen Jahres für die Bürgerinnen und Bürger dazu sein, wenn fachmännische Hilfe gefordert und gebraucht wird. Besonders an die Funktionsträger, die etwas mehr machen als ihre normale Feuerwehrarbeit, richtete sie einen weiteren Dank.

Direkt im Anschluss hatte Unterkreisführer Jürgen Förderer das Wort, der ab dem 01. Dezember 2018 sein Amt als Unterkreisführer in jüngere Hände gab, der neue Unterkreisführer Michael San José aber kurzfristig erkrankt war und sich mit Bedauern entschuldigen musste. So war es Jürgen Förderer vorzubehalten, Ehrungen des Landes Baden-Württemberg vorzunehmen. Für 15 Jahre Dienstleistung in der Feuerwehr konnte Löschmeister Fabien Förderer das FEUERWEHR-EHRENZEICHEN in Bronze und für 25 Jahre Dienstleistung in der Feuerwehr Oberbrandmeister Peter Maschler das FEUERWEHR-EHRENZEICHEN in Silber entgegennehmen. Die beiden Urkunden des Landes Baden-Württemberg wurden durch Jürgen Förderer und Sibylle Würfel mit Wirkung vom 15.12.2018 ausgehändigt und waren durch den Innenminister des Landes, Thomas Strobl, unterschrieben. Durch den Feuerwehrkommandanten und die Bürgermeisterin wurden danach für 30 Jahre Feuerwehrdienst Hauptfeuerwehrmann Markus Hill und für 35 Jahre Feuerwehrdienst Hauptbrandmeister Jürgen Dieckmann jeweils mit einer Feuerwehrmedaille mit Urkunde ausgezeichnet.

KamAbend 20181215 225313Nach der Vorspeise präsentierte die Bambini-Leiterin Nadine Klein einige Bilder, die die Arbeit mit den Bambinis im vergangenen Jahr aufzeigte. Auch Jugendfeuerwehrwart Manuel Siegel mit seinen beiden Betreuern Markus Hill und Maik Wedl freuten sich, die Arbeit mit den Jugendlichen vorzustellen und hatte für jeden Jugendfeuerwehrler ein kleines Geschenk dabei. Für besondere Verdienste und Engagement in der Feuerwehr Malsch wurde dem Jugendfeuerwehrmitglied Florian Hill eine Urkunde sowie ein Gutschein verliehen. Michael Würth konnte danach den Bambini-Betreuern Nadine Klein und Carmen Hill sowie den Jugendfeuerwehrbetreuern Manuel Siegel, Markus Hill und Maik Wedl ein kleines Präsent für ihre geleistete Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen überreichen.

Weiterer Programmpunkt waren Ernennungen und Beförderungen. Hierzu wurden durch den Kommandanten nach den geltenden Bestimmungen des Feuerwehrgesetzes für Baden-Württemberg in Verbindung mit den Vorschriften über die Dienstbekleidung der Freiwilligen Feuerwehren und der feuerwehrtechnischen Beamten die neuen Feuerwehrangehörigen Philipp Bender, Melanie Geider, Tobias Ryborz-Holm und Kevin Stather zu Feuerwehranwärtern und Simon Rusnyak und James Wells zu Feuerwehrmännern ernannt. Zu Oberfeuerwehrmännern befördert wurden durch die Bürgermeisterin und den Kommandanten auf Grund ihrer Leistungen in der Freiwilligen Feuerwehr, nach Erfüllung der geforderten Mindestdienstzeit und nach erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen Lehrgängen die beiden Kameraden Wolfgang Förderer und Benjamin Kempf.

 

Danach überreichte Michael Würth dem Hauptfeuerwehrmann Jochen Müller ein Buch zur Geschichte der Feuerwehr, da dieser neben seinem Amt als Schriftführer auch die meisten Übungsstunden im Jahr 2018 zu verzeichnen hatte. Als besondere Anerkennung übergab der Kommandant dann dem Hauptfeuerwehrmann Markus Hill ein weiteres Präsent für sein besonderes Engagement im vergangenen Jahr. Carmen Hill und Ines Würth bekamen dann zum Abschluss für ihre Unterstützung jeweils einen prächtigen Blumenstrauß.

Die anschließende Bildershow mit Bildern des vergangenen Jahres von Michael Würth vorgetragen leiteten zum gemütlichen Teil des Abends über, aber nicht bevor die Jugendfeuerwehr das Dessert verteilt hatte. Ein rundum gelungener Abend fanden die Teilnehmer, die erst weit nach Mitternacht das Feuerwehrhaus verließen.

Zugriffe: 3096
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen